Förderkreis Jugendrudern Holzminden e.V. - Ruderclub Holzminden

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Förderkreis Jugendrudern Holzminden e.V.

Förderkreis Jugendrudern Holzminden e.V.

Die Anfänge des Jugendruderns in Holzminden gehen bereits auf das Jahr 1927 zurück, als durch eine Initiative der Oberstufe des damaligen Gymnasiums für Jungen die Gründung einer Schüler-Ruder-Riege erfolgte. Bis heute haben weit mehr als 1000 Jugendliche auf der Weser das Rudern erlernt und einige sogar später Medaillen auf Landesmeisterschaften, den deutschen Hochschulmeisterschaften, oder bei der Ruder-Bundesliga errungen. Viele haben zudem den Weg vom Sportler zum Trainer eingeschlagen und geben ihr Wissen an die nächste Generation weiter.
Solche Erfolgsgeschichten können aber nur geschrieben werden, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Was man auf den ersten Blick nicht vermutet: Rudern ist eine sehr materialintensive, teure Sportart: Ein Boot für vier Ruderer kostet selbst für den Breitensportbereich ca. 12.000 €. Allein durch Mitgliedsbeiträge eines Vereins oder die finanziellen Mittel einer schulischen Arbeitsgemeinschaft ist es daher schwierig, einen Bootspark aktuell zu halten. Dieser ist jedoch wichtig, damit Jugendliche für das Rudern begeistert werden können.
Um an dieser Stelle gezielt helfen zu können, haben im Jahr 2013 ehemalige Schülerruderer und Ruderer des Holzmindener Vereins den „Förderkreis Jugendrudern Holzminden e.V.“ gegründet. Das Ziel unseres gemeinnützigen Vereins ist die Unterstützung des Jugendruderns in Holzminden durch die Anschaffung von Booten, Skulls und anderen Trainingsgeräten. In den wenigen Jahren seit der Gründung konnte der Verein bereits die Anschaffung zweier Boote für den Jugendbereich fördern sowie etliche Regatten, Trainingslager und Fahrten personell unterstützen.

Wenn auch Sie das Jugendrudern als Mitglied unseres Vereins oder durch eine Spende unterstützen, helfen Sie uns, in Zukunft weiterhin unsere Ziele zu erreichen.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü